Rad WM feierlich von Salzburg an Tirol übergeben

Innsbruck, 12.06.2016 - Zum zehnjährigen Jubiläum der Rad WM in Salzburg wurde im Rahmen der Eddy Merckx Classics am vergangenen Wochenende die Rad WM in Form eines Trikottausches feierlich an den nächsten Gastgeber – Tirol – übergeben.

Im September in zwei Jahren werden die UCI Road World Championships und damit das sich jährlich wiederholende Top-Event im internationalen Straßenradsport, in Innsbruck-Tirol zu Gast sein. Dieses Highlight zog im Jahr 2006 in Salzburg bereits die Aufmerksamkeit von Rad-Enthusiasten und MedienvertreterInnen auf sich.

Parallel zur Rad WM in Salzburg jährte sich am vergangenen Wochenende auch der damals initiierte Eddy Merckx Classic Radmarathon zum zehnten Mal. Neben der belgischen Rennrad-Legende Eddy Merckx waren zum Jubiläum auch zehn weitere namhafte Radweltmeister wie Francesco Moser und Jan Janssen in Fuschl am See zu Gast.

In diesem prominenten Rahmen wurde in Kooperation des SalzburgerLand Tourismus mit der Tirol Werbung, die Rad WM-Staffel symbolisch an Tirol weitergegeben. Ein eigens für diesen Anlass gestaltetes Trikot im Stil des weltweit bekannten Regenbogentrikots, wurde an eine Tiroler Delegation - allen voran WM OK-Chef Georg Spazier, Ex-Radprofi Thomas Rohregger und Teammanager Tirol Cycling Team Thomas Pupp - überreicht. „Wir freuen uns sehr die Nachfolgerschaft Salzburgs anzutreten und in zwei Jahren in Innsbruck-Tirol zur nächsten Rad WM in Österreich einzuladen. Die Vorbereitungen des Organisationskomitees laufen bereits auf Hochtouren und wir hoffen, dass alle die die WM 2006 in guter Erinnerung haben, 2018 auch nach Innsbruck kommen werden“, erzählt Georg Spazier.

Auch Eddy Merckx ist schon gespannt auf die UCI Road World Championships in Tirol: „Seit der Straßenrad-WM 2006 im SalzburgerLand bin ich eng mit Österreich verbunden. Deshalb freue ich mich jetzt schon sehr auf die Weltmeisterschaft in Innsbruck und eine spannende Entscheidung vor der Kulisse der Tiroler Berge.“

In rund einem Monat finden die UCI Road World Championships in Doha statt. Eine Tiroler Delegation wird vor Ort sein, um die Vorbereitungen und die Rad WM 2018 in Innsbruck-Tirol zu präsentieren.

V.l.n.r. stehend: Symbolische Staffelübergabe zehn Jahre nach der Straßenrad-WM in Salzburg an Tirol. SLTG-Geschäftsführer Leo Bauernberger, WM 2018 OK-Chef Georg Spazier, Eddy Merckx, Ex-Radprofi Thomas Rohregger, Günther Feuchtner, Ex-Snowboarderin Gitti Köck und Thomas Pupp.
v.li. knieend: Ex-Snowboarderin Heidi Neururer und Kombinierer David Kreiner.
© SalzburgerLand Tourismus, Fuschl am See

Downloads für diese Presseaussendung:

Zurück zur Übersicht